Erafhre wie du mit einer Holzschlittenreparatur deinen Schlitten wieder reparieren kannst

Erfahre wo du eine Holzschlittenreparatur verwenden kannst.

Auch wenn ein Holzschlitten in der Regel sehr stabil ist, kann dieser durch falsche Lagerung oder einen Unfall Schaden nehme. Erfahre hier mehr über irreversible Schäden sowie über mögliche Reparaturmöglichkeiten von Rost an den Kufen, Abschlitterungen am Rahmen oder einem asymetrischen Lenkverhalten.

 

 

 

 

Wie du an Kufen entstandenen Rost wieder entfernst

Kufen, die aufgrund von Löchern oder Verformungen kaputt sind, sollten per Schraubenzieher und Hammer vom Holz entfernt und durch Ersatzkufen aus dem Baumarkt oder Internet ausgetauscht werden. Kam es dagegen nur zur Rostbildungen auf den Kufen, hat man noch einmal Glück gehabt. Auf die bereits bei der Lagerung empfohlene Decke wird nun der Holzschlitten gelegt.

Mit einem groben Schleifpapier werden die Rostflecken zunächst langsam abgetragen. Anschließend sollte auf eine Gleichmäßigkeit der Kufen geachtet werden. Es sollte dabei immer in Fahrtrichtung geschliffen werden und die Kufen daraufhin mit feinerem Schmirgelpapier zu Ende bearbeitet werden.

Die Kufen sollten sich nun wieder gleichmäßig wie ein Löffel anfühlen. Anschließend sollte Kerzenwachs oder eines der bereits angeführten Öle verwendet werden. Alternativ kann auch Kerzenwachs verwendet werden.

Wie du bei einem Holzschlitten Rost entfernst

Entferne einfach Rost von deinem Holzschlitten.

 

 

Wie du Absplitterungen am Rahmen behandelst

Nach einem Unfall oder einer unvorsichtigen Lagerung kann es schon einmal zu Abspaltungen am Holzrahmen kommen. Dies kann zu Verletzungen durch versehentliches Berühren oder zu einer Ausbreitung der Absplitterung im Rahmen führen. Kleine Absplitterungen sollten deshalb mit Schmirgelpapier abgeschliffen werden. Größere Abschlitterungen sollten mit Spachtelmasse in Form von Holzkitt oder Flüssigholz geschlossen werden.

Handelt es sich dagegen um mehr als eine Absplitterung sollte abgewogen werden. Eine einfache Holzlatte kann in der Regel noch problemlos, also kostengünstig und ohne der Stabilität zu schaden, ausgetauscht werden. Ist jedoch das zentrale Gestell kaputt, hilft meist auch diese Reparutur nicht mehr. Selbst ein Anbruch führt meist zu einer Asymetrie, was in deutlich schlechtere Fahreigenschaften in Form von Tempoverlust und Lenkverhalten endet.

Benötigte Materialien: Schmirgelpapier, Spachtel & Holzkitt

 

 

Was du gegen ein asymetrisches Lenkverhalten tun kannst

Behandele ein asymetrisches Lenkverhalten mit einer Feile

Mit eienr Feile kannst du ein asymetrisches Lenkverhalten behandeln.

Benötigte Materialien:

2 x dünne Pappe, Feile & Stemmeisen

Mögliche Ursachen einer Asymetrie sind entweder ein Verziehen im Holz, ein Unfall oder ein Produktionsfehler. Hier sind Reparaturen nur schwierig umsetzbar. Zunächst solltest du deshalb herausfinden, ob sich die Asymetrie überhaupt korrigieren lässt.

Stelle den Schlitten dazu auf eine ebene Oberfläche, beispielsweise einen Tisch. Nun nimmst du dir zwei dünne gleich große Stücke Pappe und schiebst diese jewiels unter die Kufen. Stoppen diese nicht auf exakt gleicher Länge, herrscht eine Asymetrie im Lenkverhalten.

Messe nun wie stark diese sich unterschieden, wenige Millimeter können noch leicht ausgeglichen werden, zu optimistisch sollte man allerdings nicht sein. Anschließend nimmt man Feile und Stemmeisen zur Hand und versucht „die überstehende Kufe“ zu korrigieren und eine Symetrie wiederherzustellen.